Zweites Leben – Hallo & Wilkommen!

Jeder Mensch hat zwei Leben. Wusstest Du das? Ich bin mir sicher, denn meines beginnt in wenigen Monaten.

Mein erstes Leben war geprägt von Konsum, Exzess, Sucht, Verschwendung und den Schmerzen einer unbewussten Lebensführung. Dann, in 2012, denke ich das Erste Mal bewusst über einen grundlegenden Lebenswandel nach. Es beginnt ein über acht Jahre andauernder Kampf der Bewusstheit und der Achtsamkeit mir selbst und meinem Leben gegenüber, gegen einen ganz besonderen Feind, der erst jetzt so richtig in Erscheinung tritt. Der Name dieses Feindes? Leben. Der Endboss.

Denn als meine Frau mir vor wenigen Wochen mitteilt, dass ich noch dieses Jahr Vater werde, da ändert sich für mich schlagartig alles. Mit einem Mal werden all die Dinge, von denen ich dachte, dass sie mir im Leben wichtig wären, völlig bedeutungslos. Hobbies, Karriere, Leidenschaften, Selbstverwirklichung – plötzlich steht alles in einem völlig anderen Licht. Denn wo jetzt bald ein neues Leben beginnt, da beginne ich mich das erste Mal in meinem Leben mit dem Ableben meines selbigen auseinanderzusetzen.

Eine neue und völlig ungeahnte Herausforderung, der ich mich jetzt, relativ spät, zu meiner Lebensmitte hin auseinandersetzen muss. Und alles, was ich vorher war und werden wollte – wie auf einen Schlag vom Kartentisch des Lebens gewischt. Und an all der Dinge alter Tage Stelle steht jetzt ein zweites Leben als ein Mensch, der ich noch werden darf.

Hallo, mein Name ist Benjamin Zollmann

Ich bin so gut wie 40 Jahre alt. In meinem bisherigen Leben war ich größtenteils allein, einsam und unglücklicher Dauer-Single, über zwei Jahrzehnte computerspiel- und pornografiesüchtig, war zwölf Jahre beim Militär, hab etliche Ausbildungen hinter mir, war zeitweise Veganer, Extrem-Minimalist, CrossFit-Sportler, 4:30Uhr-Frühaufsteher, Barfußläufer, Live-Streamer auf Twitch, YouTuber, Podcaster und habe mit all diesen Extremen meiner Natur als introvertierter und hochsensibler Mensch vollkommen vollkommen destruktiv entgegengelebt. Erst als ich meine heutige Frau vor drei Jahren kennenlerne, beginne ich meine Aufmerksamkeit nach oben zu richten.

Ich lerne mich als hochsensiblen und introvertierten Menschen kennen, verstehen und akzeptieren, beginne zu meditieren und mich und meine Bedürfnisse zu erkennen und ihnen nachzukommen. Ein Prozess, der bis heute andauert und dem fast 35 Jahre falscher Lebensführung entgegenstehen. Dann, vor wenigen Wochen die Nachricht, dass meine Frau und ich ein Kind erwarten und jetzt dieses Blog, in dem ich all das festhalte, was mich seither gedanklich umtreibt. Von Persönlichkeitsentwicklung und innerer Arbeit über Meditation und buddhistischer Gedankenwelt bis hin zu Fitness Ü40 und Ernährung oder Vater-werden/ Vater-sein, Erziehung und Familienleben ist vieles dabei, was mich hier an- und umtreibt, dieses Blog zu führen.

Vor allem aber möchte ich Dich motivieren, Dich selbst besser verstehen lernen zu wollen und ggf. Dein Leben wieder in die Spur zu bekommen. Ich habe am eigenen Leibe erlebt wie zerstörerisch Computerspiele und Pornografie sich auf das eigene Leben auswirken können. Ein Grund, warum ich hier so häufig über genau diese beiden Aspekte meines vergangenen Lebens spreche und ich Dir zeigen möchte, dass es da draußen noch mehr gibt als nur diese Dinge.

Wenn Du denkst, dass Du etwas zu sagen hast. dann schreibe mir einfach eine E-Mail. Ich freue mich von Dir zu lesen und wünsche Dir bis dahin eine gute Zeit! Alles Weitere findest Du hier auf meienr Website. Bis dann!