Meditation des Atems

Ideal für den morgendlichen Start in den Tag.

Sorge dafür, dass Dich für die nächste halbe Stunde niemand stört.

Stell Dir einen Timer auf 30 Minuten und wähle einen sanften, ruhigen Klingelton.

Setz Dich bequem, aufrecht und ohne Dich anzulehnen hin. Hebe Dein Herz ein wenig, Kinn leicht zurück, Schultern entspannt, Augen geschlossen.

Der Mund ist geschlossen, der Kiefer entspannt, die Zungenspitze liegt hinter den oberen Schneidezähnen am Gaumen leicht an. Atme nur durch die Nase.

Beginne Deine Atemzüge stetig tiefer werden zu lassen. Du atmest in den Bauch, in die Brust, in den Kopf. In dieser Reihenfolge.

Atme auf diese Weise 30 Mal ein und aus.

Entspanne Deine Atmung wieder auf ein normales Maß. Dann halte die Luft so lange an wie es Dir mühelos erscheint.

Nimm Dir einige Augenblicke Zeit, in Ruhe zu sitzen und Deinen Atem zu beobachten. Spüre die Stille in Dir.

Wiederhole diesen Ablauf zwei weitere Male bevor Du die Augen wieder öffnest und mit ausgeglichener Ruhe in den Tag startest.