Das Tagebuch

Achtsamkeit und Meditation sind für mich zu einem fundamentalen Bestandteil meines Lebensweges geworden. Ohne Sie wüsste ich heute nicht wer ich bin und was in meinem Leben wirklich von Bedeutung ist. Ich wäre ein Kapitän ohne Kompass.

Der wichtigste Teil dieser Meditations- und Achtsamkeitpraxis stellt mein Tagebuch dar. Durch mein Tagebuch konnte ich die Dinge festhalten und mit mir selbst kommunizieren, die mich beschäftigten.

Ich brachte Gedanken, Ideen und Gefühle zu Papier, die erst durch das Schreiben an sich entweder wahr oder unwahr wurden. Ich konnte damit abgleichen, ob das, was ich denke, auch wirklich das ist, was ich möchte und brauche. Ich lernte mich selbst Stück für Stück verstehen und kennen.

Das Prinzip des Tagebuches ist in meiner Form, wenn auch nicht ganz neu, ein ganz einfaches Mittel, mich/ dich im Leben richtig aufzustellen und die Regeln hierfür sind denkbar einfach.

Alles, was es braucht, sind ein leeres Blatt Papier und ein Stift, die Zeit, die es braucht, um Deine Gedanken auf Papier zu bringen.

Sorge dafür, dass Du ungestört bist und schreibe so lange, bis die Vorderseite des leeren Blattes vollständig beschrieben oder die gesetzte Zeit abgelaufen ist.

Lass etwas Platz für eine Überschrift, die Du nach dem Schreiben setzt und versehe das Blatt mit Wochentag und Datum.

Wenn Du nicht weißt was Du schreiben sollst, stelle Dir selbst eine oder mehrere Fragen und beantworte sie. Es ist dabei nicht wichtig, ob es sich um den jeweiligen Tag oder ein ganz anderes, Dich betreffendes Thema handelt.

Mache das für den Verlauf der ersten 90 Tagen täglich, um eine Gewohnheit und ein Gefühl dazu aufzubauen, dann schreibe wie es Dir richtig erscheint. Du wirst sehen, dass sich Dir Dein Selbstbild schneller offenbart als Du es für möglich gehalten hättest.

Für mich war und ist das Tagebuch der entscheidende Durchbruch in meinem Leben, mich von selbstzerstörerischem Verhalten und begrenzenden Glaubenssätzen zu trennen, auf mich selbst und das Leben zu vertrauen wie auch meinen Lebensweg zu finden.

Ich bin überzeugt davon, dass auch Dir dieser Weg helfen kann, Deinen Weg zu mehr Achtsamkeit und Ruhe in Deinem Leben zu finden.